Willkommen auf der neuen Homepage

der Kreisjägerschaft Steinburg

Nachhaltige Nutzung ist die beste Arterhaltung

 

Der Kreis Steinburg ist 105.000 ha groß, davon sind 90.000 ha jagdbare Fläche.

Sie setzt sich zusammen aus Wald-, Moor-, Wasser- und landwirtschaftlichen Nutzflächen mit 43.000 ha Grünland und 34.000 ha Ackerland. Vom Grün- und Ackerland sind 33.000 ha Marschgebiete, 8.000 ha Wald- und Gartenbau, 6.000 ha Wasser und 1.000 ha Moore.

Die Fläche ist in 150 Reviere aufgeteilt und wird von ca. 1.000 Jägern bewirtschaftet.

Das Interesse an einer nachhaltigen Nutzung ist die stärkste Triebfeder zur Erhaltung der Arten und des Lebensraumes. Bei der heute geregelten Jagd ist keine Wildart durch Bejagung in ihrem Bestand gefährdet.